Die Zukunft im Wohnungsbau erfordert moderne Hilfsmittel

Der Wohnungsbau von Minergie-P Gebäuden erfordert das genaue erfassen der Gebäudehülle, eine optimale Materialauswahl sowie die Detailausbildung in den Anschlussbereichen. Mit unseren 2D/3D Softwaremodulen (Plug-In Technologie auf Microsoft. NET) werden Gebäudehüllen präzise erfasst und berechnet. Die Anschlussdetail werden im 2D gezeichnet und direkt auf Wärmeverlust (psi-Wert) und auf Schimmelpilz (f-Wert) berechnet. Die Materialdatenbank ( XML ) kann mit eigenen Materialien erweitert werden.

Reduzieren der Wärmeverluste über die Gebäudehülle und Wärmebrücken

Ermitteln der Wärmeverluste am Gebäude durch Wärmebrücken, man unterscheidet:
Konstruktive Wärmebrücken entstehen durch Konstruktionen mit unterschiedlicher Wärmeleitfähigkeit.
Geometrische Wärmebrücken ergeben sich beispielsweise durch Versprünge oder Ecken in einem ansonsten homogenen Bauteil, wenn der Innenfläche eine größere Außenfläche, durch die die Wärme abfließt, gegenüber steht.
Materialbedingte Wärmebrücken liegen dann vor, wenn in Wärmestromrichtung unterschiedliche Baustoffe im Querschnitt liegen.
Aus diesen Gegebenheiten werden die Detail im 2D gezeichnet und erhalten die vorgesehenen Materialien ( XML ) aus der eigenen  Datenbank. Varianten von Konstrutkionen erstellen mit den effizienten Werkzeugen im CAD.
De berechneten Detail mit den umfangreichen Berechnungen und Ausgaben dienen für den Nachweis Minergie-P.
Entwicklung von Konstruktionen unter Mithilfe der Materialauswahl von Herstellerprodukten.
2020 by hotec.ch gmbH
hotec.ch gmbH
Software - Planung - Bauphysik
HomePartnerFernwartungKontaktAGB
KundenObjekt
>3D Berechnung<
Schulung in Psi-Therm 3D
>Informationen<
Unsere Dienstleistungen
>Energieberatung<
   Links / Dokumente im PDF Format

   NEU: PsiTherm V7 2D/3D
   >Download<